KRM RUFT MUSLIME ZUM GEBET FÜR DIE OPFER DES BERGWERKUNGLÜCKS IN SOMA AUF

Gespeichert von yamac am 14.05.2014

Bei einem schweren Unglück in einem Kohlebergwerk in Soma im Westen der Türkei sind am Dienstag (13.05.2014) 282 Arbeiter ums Leben gekommen. Weitere 100 Bergleute wurden zum Teil schwer verletzt. 

Dazu sagte Ali Kızılkaya, Sprecher des Koordinationsrat der Muslime (KRM): „Möge Allah sich den Verstorbenen Geschwistern erbarmen. Den Hinterbliebenen teilen wir unser tiefes Beileid mit. Den Verletzten wünschen wir schnelle Genesung. Möge solch eine Katastrophe sich nicht wiederholen.“ 

Der KRM in Deutschland ruft bundesweit zum Freitagsgebet dazu auf, für die beim Unglück verstorbenen Menschen in Soma zu beten.

Dokument